Spannungs- und Ermüdungsanalysen

Alles nach Maß: Bauteilauslegung, Betriebssicherheit und Lebensdauer

Der Nachweis der Betriebs- und Störfallsicherheit sowie die Beurteilung der voraussichtlichen Lebensdauer von Bauteilen, Komponenten und Anlagen stellen oft hohe Anforderungen an das Können der Berechnungsingenieure. Die SPG führt rechnerische Spannungs- und Ermüdungsanalysen/Lebensdauerberechnungen für Maschinen, Anlagen und Rohrleitungen durch, auch in Kombination mit begleitenden Versuchen im Testlabor. Abhängig von der Komplexität der Aufgabenstellung und basierend auf unsere langjährige Erfahrung wählen wir die jeweils erforderliche Berechnungsmethode aus. Durchgeführt werden die Berechnungen mit Formeln aus Regelwerken/ Fachliteratur oder als detaillierte Finite-Elemente-Analysen mit den Programmen ANSYS® oder Abaqus®.

Langjährige Erfahrungsbereiche:
  • Detaillierte Spannungs- und Ermüdungsberechnung / Lebensdauerbewertung, z. B. mit FEM, einschließlich elastisch-plastischer Berechnungen und der Berücksichtigung von Kontaktbedingungen
  • Thermomechanische Spannungs- und Ermüdungsberechnungen / Lebensdauerbewertung auf der Grundlage von Temperatur- und Dehnungsmessungen
  • Lebensdauerbewertung bei komplizierten Strömungsvorgängen, z. B. Temperaturschichtungen, Strähnen- und Wirbelbildung einschließlich der experimentellen Simulation im Testlabor